Gleich zweimal gegen Glarum!

Gleich zweimal in einer Woche müssen unsere Jungs sich mit dem TuS Glarum auseinander setzen, denn am Dienstag (22.10) geht es zunächst im Kreispokal der Herren E in die Turnhalle Grundschule Glarum um die zweite Pokalrunde mit dem Viertelfinale zu starten.
Glarum hatte im Achtelfinale den TuS Zetel II deutlich mit 4:1 bezwingen können, aber auch die SV Gödens war weniger schlecht und schlug den SV Grün-Gelb Roffhausen II, wenn auch etwas überraschend deutlich mit einem 4:0.
Also ist in diesem Pokalspiel alles offen und möglich, denn die SV Gödens wird alles daran setzen um mit dem bestmöglichen Ergebnis aus diesem Spiel heraus zu gehen.

Weiter geht es dann am Freitag (25.10) im „normalen“ Punktspielbetrieb, denn da kommt dann der TuS Glarum als Tabellen 4.  in die Sporthall nach Neustadtgödens und ist auf dem Papier natürlich klarer Favorit da die SV Gödens momentan am Tabellenende verweilt, aber den Anspruch hat, diesen Platz so schnell wie möglich wieder zu verlassen.

Unterstützung am Freitag ist erwünscht und gern gesehen!

Olli holt erstes Spiel der Saison!

Am Montag musste man in der noch jungen Saison zum zweiten Spiel auswärts zu den Gastgebern der TT Schortens (SG) in die Heidmühler Sporthalle.
Schon vor dem Spiel war man sich bewusst, dass man es mit einem bärenstarken Gastgeber zu tun bekommen würde und konzentrierte sich deshalb darauf nicht zu sehr unter die Räder zu kommen, zumal man auch noch beruflich bedingt auf die nominelle Nummer drei (Tutti) verzichten musste.
Die drei Doppel gingen dann auch schon fast wie erwartet deutlich mit je 3:0 an die Gastgeber.
In den Einzeln sah des danach auch nicht viel besser aus, bis Klaus (Olli) Oltmann das bislang erste Spiel der Saison gegen Dietmar Beloch (11:6; 11:9; 6:11; 9:11; 8:11) für Gödens erkämpfte und beim Endstand (9:1) zumindest dafür sorgte dass nicht die Null am Ende Stand.

Alle waren sich am Schluss einige, dass es in dieser Klasse Mannschaften gibt, die man schlagen kann und auch muss, um das Ziel Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren.

Der nächste Gegner am 25. Oktober ist dann der TuS Glarum, den man um 20:15 Uhr in eigener Halle empfängt.

Überraschung im Auftaktspiel der Pokalrunde

Nicht im Traum hätte man vor dem Pokalspiel gegen Roffhausen daran gedacht, dieses Spiel doch so klar zu beenden.
Vor dem Spiel liebäugelte man mit einem eventuellen knappen Sieg und war am Ende selber umso überraschter mit einem 4:0 in die nächste Pokalrunde einziehen zu können. Aber wie auch im Fußball, so hat auch im Tischtennis der Pokal eigene Gesetzte und Überraschungen.

weiter lesen…